Förderung der Kommunikation zwischen Politik, Verwaltung und Bürgerinnen und Bürgern

Bei allen beschriebenen Themen ist es mir wichtig, die Einwohner und Einwohnerinnen Woltersdorfs bei der Entscheidungsfindung mitzunehmen und ihre Wünsche und Gedanken in Zukunft in die Entscheidungsprozesse einfließen zu lassen.

Dies betrifft sowohl die großen Fragen, bei denen im Rahmen der Ortsentwicklungsplanung Ziele für die Gestaltung Woltersdorfs in den nächsten Jahrzehnten definiert werden sollen, als auch Fragen von regional begrenzter Bedeutung.

So sollte die Entscheidung darüber, wie ein Spielplatz betrieben oder wie die verkehrstechnische Erreichbarkeit von Kitas und Schulen organisiert wird, nicht ohne die Beteiligung der betroffenen Anwohner getroffen werden.

Politik und Verwaltung müssen hier zukünftig ihre Ideen und die Gründe für ihre Entscheidung transparenter und nachvollziehbarer der Öffentlichkeit vermitteln. Nur wer als Anwohnerin oder Anwohner mit seinen Ideen und Bedenken im Entscheidungsprozess gehört wird, fühlt sich mitgenommen und wird die Ergebnisse als Teil eigener Entscheidungen wahrnehmen. Hier haben wir in Woltersdorf noch Verbesserungsbedarf.

Darüber hinaus zeigt zum Beispiel das große Engagement verschiedener Bürgerinnen, Bürger und Gruppen im Zusammenhang mit der zukünftigen Gestaltung des Schleusenbereiches, wie wichtig dieser Input für Politik und Verwaltung ist.

Dieses gilt genauso für die Bereiche Kultur und Freizeit.

Woltersdorf wäre ärmer ohne das große Engagement zum Beispiel im Bereich der (Sport-) Vereine, der Alten Schule, der Chöre und nicht zuletzt der Feuerwehr.

Viele Angebote und Möglichkeiten, die sich durch dieses Engagement für die Bürger ergeben, kann die Verwaltung nicht selbst zur Verfügung stellen. Sie kann sich jedoch darum bemühen, Eigeninitiative von Gruppen und Vereinen möglichst unbürokratisch zu unterstützen und auf Dauer angelegten Projekten einen möglichst sicheren Planungs- und Finanzierungsrahmen zu bieten.

Hier heißt es für die Verwaltung, Möglichkeiten zu schaffen, Projekte zu fördern und Hindernisse gemeinsam aus dem Weg zu räumen.

Immer gerne mit dem Kajak unterwegs
Nach einer langen Radtour
Kleine Eispause
Grundschule am Weinberg
Im Gespräch
Der 'Fahrradweg' von Erkner nach Woltersdorf
Hier müssen wir schnellstmöglich ran.
Touristische Ziele
ACHTUNG Politikerphrase ;-)
"Jan jongliert auch mit schwierigen Themen"
Kirche und Kulturhaus Alte Schule
Das wunderschöne Rathaus von Woltersdorf
Immer schnell unterwegs

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.